Sie sind hier: Berichte

Berichte

12.03.2017, Pader-Cup

Weitere SCSA–Normenjagd beim Pader-Cup in Paderborn

René Kuhrmann mit enormer Steigerung über 200m Rücken

Innerhalb einer Wochenfrist machten sich die Schwimmer des SC Steinhagen-Amshausen auf die nächste Normenjagd (bis hin zu DM-Normen). Nach den tollen Leistungen von Osnabrück hatte Klaus Völcker nur für den zweiten Tag in Paderborn gemeldet.
Die nicht so idealen Bedingungen steckten die Steinhagener schnell weg. Wenn die unmittelbare Konkurrenz fehlte, nahmen sie den Kampf gegen die Uhr auf. „Das können sie inzwischen prima“, freute sich der SCSA-Coach über die hohe Leistungsbereitschaft.
„Bis zum 30.04. sind die DM-Ranglisten offen. Du musst je nach Jahrgang unter den ersten 40, 30 oder 20 liegen, für die offene DM unter den besten 100“, warnte Völcker vor überzogener Euphorie.

Weiterlesen: 12.03.2017, Pader-Cup

Geschrieben von: Klaus

   

12.03.2017, Beckum

F. Gresselmeier / dann v.l.: E. Graf, A. Ebeler, J. Brinkmann, J. L. Theis, B. Danho, J. Wirkus und Y. AkinciSCSA-Nachwuchsschwimmer jubelten in Beckum

Jeder Schwimmer fuhr mit einer Medaille nach Hause

Bis über beide Ohren strahlten acht Teilnehmer des Nachwuchsteams des SC Steinhagen-Amshausen im Beckumer Hallenbad. Am Ende eines langen Wettkampftages fuhr jedes Kind mit persönlichen Bestzeiten und mindestens einer Medaille nach Hause.
Nachwuchstrainerin Ulrike Cordes hatte sich unterschiedliche Ziele gesetzt. Sie nutzte den Wettkampf, um die stärkeren Schwimmer an die längeren Strecken heranzuführen. So starteten einige der „Großen“ erstmals auf den 200m-Distanzen. Bei den „Jüngeren“ ging es z.T. erstmals auf die 100m-Strecke.

Weiterlesen: 12.03.2017, Beckum

Geschrieben von: Ulrike

   

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Euch herzlich zur Jahreshauptversammlung
am Mittwoch, den 05. April 2017, um 19.15 Uhr im Jugendraum des Steinhagener Hallenbades ein.


Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2017

Geschrieben von: Vorstand

   

04./05. März 2017, schwimm-meeting in Osnabrück

Henrik Terholsen und Bent ButtwillKarolin Kuhlmann und Celestina Kansy

Prämien- und Pokal-Festival für SCSAler beim Internationalen in Osnabrück

Steinhagener Schwimmer unterbieten erste DM- und über 50 NRW-Normen

Großes Strahlen bei den Schwimmern des SC Steinhagen-Amshausen: die Prämie für die drittbeste Einzelleistung bei den Damen ging an „Karo“ Kuhlmann (50m Schmettern), für die zweitbeste bei den Herren an Bent Buttwill (50m Brust).   
„Tatort“: das Internationale Meeting in Osnabrück, starke Teams aus Holland, Niedersachsen, aber auch aus Ostwestfalen. Klaus Völcker trat etwas auf die Euphoriebremse trotz der vielen Top-Auftritte seiner Athleten. Auf konsequente Entwicklung und nicht zu hohen Erwartungsdruck von außen legt der SCSA-Coach sein Augenmerk.

In 17 offenen und 7 Jahrgangsfinals vertreten, 55x NRW-Normen unterboten, mehrere Altkreis- und OWL-Jahrgangsrekorde, „Karo“ Kuhlmann (offen) und Bent Buttwill (Jahrgang) unter den besten Fünf in Deutschland - eine Bilanz, die sich sehen lassen kann!

Weiterlesen: 04./05. März 2017, schwimm-meeting in Osnabrück

Geschrieben von: Klaus

   

04./05.03.2017, OWL in Lübbecke

Siegerehrung / v.l. F. Mittelberg (2006/3.), J. Finken (2007/1.)Franzi und Jona auf dem Treppchen beim OWL-Jugendmehrkampf

Nachwuchs und Masters mittlere Strecken unter einem Dach

Zeitgleich zur Normenjagd (DM/NRW) der Leistungsgruppen in Osnabrück starteten vier Nachwuchsschwimmerinnen des SC Steinhagen-Amshausen beim Jugendmehrkampf im Rahmen der ostwestfälischen Meisterschaften auf den langen Strecken in Lübbecke.
7 Übungen warteten auf die Meisterschafts-Debütantinnen Louise Wesselmann, Amalthea Ebeler (alle Jahrgang 2006), Jona Luise Finken (2007) und die Vorjahresteilnehmerin Franziska Mittelberg (2006).

Weiterlesen: 04./05.03.2017, OWL in Lübbecke

Geschrieben von: Ulrike

   

24.02.2017, Masters-Meeting in Essen

Celestina KansyGelungener Test von SCSA-Schwimmerin „Tina“ Kansy in Essen

Während andere bereits feierten, nutzte Celestina Kansy (Altersklasse 20) vom SC Steinhagen-Amshausen den Karnevalsfreitag zu einem Sprint-Formtest auf der 50m-Bahn bei einem Masters-Meeting in Essen.   

Die etwas ungewöhnliche Einschwimmphase, die Hälfte des Beckens im Bundesleistungszentrum Rüttenscheid war anfangs noch von den Leistungsschwimmern der SG Essen belegt, steckte die Steinhagenerin gut weg.   

Im Freistilsprint ging sie noch nicht voll zur Sache, lag aber nach 28,31 Sekunden sicher mit 8/10teln vorne. Über 50m Schmettern bestach die SCSAlerin durch ihre starke Technik, weit vor dem Feld in 30,32 Sek..    

Dann kam es zur Nagelprobe! Nicht mal abgetrocknet, knappe fünf Minuten später, ertönte der Startpfiff für den Rückensprint. Nach einer extrem starken Tauchphase brachte die Schrägmusterung an der Hallenbaddecke Celestina Kansy in gehörige Schwierigkeiten. Der Vorsprung schrumpfte nach einem Zick-Zack-Kurs (Karneval?) von einer Körperlänge auf minimale 1/100stel!    

Auf den Brustsprint verzichtete die 95erin wegen bestehender Knieprobleme.

Geschrieben von: Klaus

   

27.02.2017, Rosenmontag

Die Piraten sind los: Rosenmontag im Hallenbad!

Rosenmontag im Hallenbad

Geschrieben von: Ulrike

   

12.02.2017, DMS NRW Landesliga

Das erfolgreiche DMS-SCSA-Team

Fast hätte der Durchmarsch der SCSA-Damen in die Oberliga geklappt

Steinhagener DMS-Teams auch in der Landesliga auf Rekordkurs

Nach dem 2016er Landesliga-Aufstieg schrammten die Damen des SC Steinhagen-Amshausen hauchdünn vorbei am Durchmarsch in die Oberliga (dritthöchste deutsche Liga), nur 66 Zähler fehlten zum Aufstieg. Die Männer rangieren im vorderen Mittelfeld.
Je 5 Teams traten an, die Westfalen (Unna/Recklinghausen), die Rheinländer (Düsseldorf/ Bonn) - 2 Durchgänge, je 13 Wettbewerbe, max. 4 Starts pro Teilnehmer.
Kurzer Schreckmoment bei der Abfahrt für Klaus Völcker – „Karo“ Kuhlmann (Jahrgang 1995) hatte sich am Vortag „einen eingefangen“ (Erkältung). Dennoch machten sich die SCSAler selbstbewusst und gut vorbereitet auf den Weg nach Unna.

Weiterlesen: 12.02.2017, DMS NRW Landesliga

Geschrieben von: Klaus

   

11.02.2017, Herford

Starke Rennen und viele Bestzeiten für den SCSA-Nachwuchs

Intensive Ausbildung zahlt sich immer mehr aus

Mit einem 18-köpfigen Team traten die Schwimmer des SC Steinhagen-Amshausen in Herford beim Ignaz Matuschczik Schwimmen an, einem stark besetzten Wettbewerb im kindgerechten und Nachwuchsbereich.

Weiterlesen: 11.02.2017, Herford

Geschrieben von: Ulrike

   

05.02.2016, Schötmar

4 der absolut siegreichen SCSAler: Bette Buttwill, Ella Wagner, Auch auf den langen Distanzen schlagen die Steinhagener Schwimmer zu

"Karo" Kuhlmann und Bent Buttwill mit neuen Altkreisrekorden

Wer zur deutschen Jahrgangs-DM will, muss den Nachweis der Vielseitigkeit (400m Lagen) und Ausdauer (800 / 1500m Freistil) erbringen – egal, ob auf der 25 oder 50m-Bahn.
Aus der „Not“ machte Klaus Völcker eine „Tugend“ und schickte zehn Leistungsschwimmer des SC Steinhagen-Amshausen auf die „langen Strecken“ der TG Schötmar.

Die kompakte Veranstaltung kam dem SCSA-Coach entgegen. Nach den 200m-Strecken in Ennigloh (25m-Bahn) und dem ersten Test auf der 50m-Bahn in Bochum (alle Strecken) stand für die Steinhagener, auch die Sprinter, der Ausdauertest auf dem Programm.

Weiterlesen: 05.02.2016, Schötmar

Geschrieben von: Klaus

   

Seite 3 von 19