Sie sind hier: Berichte

Berichte

1. Familientag

Aquaball

Geschrieben von: Mariola und Celestina

   

24./25.10.2015, OWL-DMS-J

SCSA-Quartette schlagen bei OWL-Staffel-Meisterschaften kräftig zu

Mit Amaltheas Schokokuchen auf dem Trip zu mehreren Titeln

das erfolgreiche Steinhagener Aufgebot

Mit Schokokuchen zum Erfolg, darauf setzten die Schwimmer des SC Steinhagen-Amshausen dank Amalthea Ebeler bei den OWL-Staffelwettkämpfen in Schloss Neuhaus.   

Im Rahmen der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft der Jugend (DMS-J) bot der OWL-Verband nach langer Abstinenz erstmals wieder Staffeln der offenen Wertung an.

Hier langten die SCSAler mit drei Titeln, 7x Silber und 5 Altkreisrekorden zu.

Weiterlesen: 24./25.10.2015, OWL-DMS-J

Geschrieben von: Klaus

   

17./18.10.2015, Bottrop

NRW-Gold-Regen für SCSA-Masters

Kansy und Justus mit Doppelsiegen über 50m Brust und 100m Lagen

SCSA-Masters-Quartett: von links Maren Justus, Ulrike Cordes, Celestina Kansy und Ingo StolzmannMit einem prall gefüllten Medaillensack im Gepäck kehrten vier Masters des SC Steinhagen-Amshausen von den NRW-Meisterschaften (Kurzbahn) der Altersklassenschwimmer aus Bottrop zurück.

Ihre Bilanz konnte sich sehen lassen: starke Zeiten, drei NRW-Altersklassenrekorde, 11 Goldmedaillen, 4 mal Silber und einmal Bronze.

Weiterlesen: 17./18.10.2015, Bottrop

Geschrieben von: Klaus

   

17./18.10.2015, Herbstpokal

„Karo“ Kuhlmann dominiert beim Herbstpokal die Sprint-Finals

Gleich drei SCSA-Brustsprinter im Finale

Sechs der acht Finalisten / v.L.: Ella Wagner, Bent Buttwill, Bette Buttwill, „Karo“ Kuhlmann, Christina Cordes und Clemens Erdmann. Es fehlen Henrik Terholsen und Fabian KwaßnyDas Steinhagener Hallenbad wegen Reparaturen geschlossen, die Leistungsgruppe des SC Steinhagen-Amshausen stand aber nicht „auf dem Trockenen“. „ Die Steinhagener Schulen und das Versmolder Hallenbad haben uns Trainingsmöglichkeiten eingeräumt“, freute sich Coach Klaus Völcker über die wichtige Unterstützung in den Herbstferien.

Acht Einheiten in der zweiten Woche, außergewöhnliche Inhalte, ein Tag Pause, und als Härtekrönung der Herbst-Pokal in Bielefeld. Auf den 50m-Strecken trafen die sechs Besten der Vorläufe (Wertung 2001 und jünger, 2000 und älter) in den Finals im letzten Abschnitt wieder auf einander. Der SCSA war mit 14 Starts hier kräftig vertreten.

Weiterlesen: 17./18.10.2015, Herbstpokal

Geschrieben von: Klaus

   

26./27.09.2015, Swim-Event

Bent Buttwill und Lorenz Menke mit neuen Altkreisrekorden

Steinhagener Lagenschwimmer „plündern“ den Prämienpott

Vorbereitung der „etwas anderen Art“Vor einer Woche, beim Bielefelder „Quirkendörper“, hatten die Schwimmer des SC Steinhagen-Amshausen noch Pausen für tolle Leistungen. Jetzt, beim Swim-Event in Stukenbrock, ging es dagegen ans „Eingemachte“ – viele Starts in relativ kurzer Zeit.   
Die Krönung der kurzweiligen Veranstaltung stellten die Endläufe über 100 und 200m Lagen dar. Für die jeweils fünf Besten in der Addition der Zeiten aus den vier 50m-Sprints bzw. den vier 100m-Strecken ging es um attraktive Prämien, Pokale und Sachpreise.

Sieg in der Gesamtwertung, beide Staffeln gewonnen, drei Altkreisrekorde! In sieben von zehn Finals waren die SCSAler vertreten, dazu stachen neben vielen Normerfüllungen für NRW- und Deutsche Meisterschaften vor allem die Lagenzeiten heraus.

Weiterlesen: 26./27.09.2015, Swim-Event

Geschrieben von: Klaus

   

19./20.09.2015, Quirkendörper Bielefeld-Brackwede

Erdrutschartige Verbesserungen der Steinhagener Schwimmer

Extreme Steigerungen auf den Schmetter- und Bruststrecken

Nach dreiwöchiger Trainingsphase knallten die Schwimmer des SC Steinhagen-Amshausen beim „Quirkendörper“ (Bielefeld-Brackwede) z.T. riesige Steigerungen heraus.    

Mit konkreten Aufgaben und nicht mit „gib Dein bestes“ („das ist bei uns Standard, also eine Voraussetzung“) motivierte SCSA-Coach Klaus Völcker sein Team für die Rennen.

Weiterlesen: 19./20.09.2015, Quirkendörper Bielefeld-Brackwede

Geschrieben von: Klaus

   

05.09.2015, Essen

Hochmotiviert und gutgelaunte SCSA-Masters

Die SCSA-Masters waren in Essen nicht zu stoppen

Celestina Kansy, Ulrike Cordes, Olaf Höbel, Asta Napp-Zinn und Sven Theis feiern ihre Medaillen!

Im Essener Hauptbad gingen fünf Masters des SC Steinhagen-Amshausen bei dem Internationalen Schwimmfest des SC Aegir Essen an den Start. Innerhalb von kurzer Zeit mussten die Schwimmer mehrmals ins Wasser steigen. Dabei holten sie sich mehrere persönliche Bestzeiten und von den insgesamt 20 Einzelstarts gab es 17 Medaillen, davon 6 goldene, 7 silberne und 4 in Bronze.

Weiterlesen: 05.09.2015, Essen

Geschrieben von: Celestina

   

29./30.08.2015, Bielefeld-Hillegossen

Toller Saisoneinstieg der Steinhagener Schwimmer

Spitzenleistungen und viele Quali-Normen aus dem vollen Training heraus

das siegreiche SCSA-Team mit dem riesigen WanderpokalAufatmen bei den Schwimmern des SC Steinhagen-Amshausen: der erste Wettkampf nach sechs harten Trainingswochen!

Nach dem Kletterparcours in Rietberg nutzten die SCSA-Trainer als nächste teamfördernde Maßnahme den Pokalwettkampf in Bielefeld-Hillegossen. Die Jüngsten (7 Jahre) gingen mit den Größeren (Leistungsgruppe) erfolgreich auf die Jagd nach dem großen Wanderpokal (incl. 70x Gold und 4 Staffelerfolge).

„Wir schwimmen gegen die Uhr und den inneren Schweinehund“, mit dieser Einstellung purzelten in 2/3 der Rennen die Bestzeiten. Die guten Bedingungen (attraktives Badgelände, schnelles 25m-Edelstahlbecken) stachen mehr als die brütende Hitze.

Weiterlesen: 29./30.08.2015, Bielefeld-Hillegossen

Geschrieben von: Klaus

   

23.08.2015, Duisburg

Ulrike Cordes

NRW-Freiwasser

Langstreckenschwimmen (2,5 km)

Hervorragende Bedingungen auf der Regattabahn in Duisburg (22° Wasser- und 29° Lufttemperatur) für die Teilnehmer an den Internationalen nordrhein-westfälischen Freiwasser-Meisterschaften!

Weiterlesen: 23.08.2015, Duisburg

Geschrieben von: Klaus

   

Nachruf

Ute Metzler

Wir trauern um Ute Metzler.

Letzte Woche erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Ute Metzler im Alter von 78 Jahren am 27. August 2015 verstorben ist.

Über viele Jahre bereicherte Ute das Vereinsleben. Als begeisterte Mastersschwimmerin startete sie 1987 bei den Europameisterschaften in Blackpool und stand u.a. dort über 100m Freistil auf dem Siegerpost. So ging sie auch bei den Deutschen Meisterschaften in Grafenau und Sindelfingen an den Start und bei den Westdeutschen und OWL-Meisterschaften waren ihr die Medaillenränge sicher.

Das ehrenamtliche Engagement lag ihr besonders am Herzen. Ute leitete nach ihrer Pensionierung als Sportlehrerin jahrelang die Wassergymnastik des SCSA und engagierte sich bei der Abnahme des Sportabzeichens für den Sportring Steinhagen.

Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Im Namen des Vorstandes

Jens Weyland
1. Vorsitzender

   

Seite 10 von 19