Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

Wir möchten mit dem Schwimmtraining für unsere Breitensportler/ Masters am 24.08.20/ 31.8.20 starten und haben dafür einen neuen Trainingsplan aufgestellt.

Wir versuchen bei unseren Wettkampfmanschaften (OWL-IX, Nachwuchs- und Leistungsgruppe) sowie den Masters eine Anmeldung über kurs:buddy, um nachvollziehen zu können, ob wir noch freie Kapazitäten haben und Schwimmer von der Warteliste nachholen können. Bitte tragt euch daher bis zum Abend vorher bis 18.00 Uhr ein unter: https://pages.kursbuddy.de/357/reservations

Leider ist es so, dass wir unseren Trainingsbetrieb unter Corona-Bedingungen nicht so fortführen können, wie wir es gewohnt waren. Auch ist es so, dass es nicht so einfach ist, wie im Fußball. Wir mussten ein Hygienekonzept entwickeln und das bei den Gemeindewerken einreichen und von der Kommune genehmigen lassen. Dazu mussten wir die Trainingszeiten neu einteilen, damit annähernd überhaupt für jedes Kind die Chance besteht, wieder schwimmen zu können.

Warum das Ganze? Hier noch einmal die wichtigsten Fakten:

  • Aus 5 Bahnen im Bad werden 2.
  • Die Anfänger, die bei Elke schwimmen, trainieren ab sofort im Lehrschwimmbecken.
  • Jede Bahn darf mit maximal 12 Schwimmern besetzt werden.
  • Im Lehrschwimmbecken dürfen nur 8 Personen abwechselnd trainieren.
  • Die Einlasskontrolle erfolgt unten -wenn wettertechnisch möglich – draußen vor dem Hallenbad. Die Schwimmer werden pro Bahn nach oben in die Umkleiden begleitet.
  • Jeder Schwimmer kommt mit Badesachen unter den Klamotten zum Training.
  • Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Schwimmern, die sich zeitgleich umziehen dürfen!!!
  • KEINE Eltern am Beckenrand. Die zulässige Anzahl an Personen, die für das Hallenbad zugelassen sind, ist durch die Anzahl der Schwimmer und Trainer ausgeschöpft.
  • Jedes Kind kann sich alleine umziehen.
  • Wir kümmern uns und begleiten die Kinder zu den Umkleiden und zu ihrer Bahn.
  • Kurzes Duschen vor dem Training (das ist eine Hygienemaßnahme und reduziert den notwendigen Chlorbedarf)
  • Kein Duschen nach dem Training.
  • Kein Föhnen nach dem Training.
  • Mund-Nasen-Schutz ist verpflichten ab dem Betreten des Hallenbades bis zum Beckenrand.
  • Eltern warten nicht am Drehkreuz, sondern draußen vorm Eingang des Hallenbades. (Wir wollen eine Rudelbildung vermeiden. Der Vorraum im Hallenbad ist sehr beengt und wir können dort nicht den geforderten Mindestabstand einhalten.)
  • Zum ersten Training bringt jeder, der es nicht schon getan hat, eine unterschriebene Einverständniserklärung mit und gibt sie bei der Anmeldung ab.

Wir hoffen sehr, dass das Ganze nur eine Übergangssituation ist und wir irgendwann wieder in den normalen Trainingsbetrieb zurückkehren können.

Es grüßen ganz herzlich eure Trainer vom SCSA
Natalie, Elke, Mario, Emma, Elina, Johanna, Kerstin, Ulrike, Anne, Klaus, Jona, Katazyna, Amelie, Nicola

>> Information vom 14.8.20: Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes